Kommunalfinanzen, Gesundheits- und Drogenpolitik bei "Auf ein Wort" in Altenburg

Am kommenden Dienstag, 12. April, startet um 19 Uhr die nächste Ausgabe des TV-Talks "Auf ein Wort - Bürger reden Klartext" - diesmal im Ratskeller in Altenburg. Die Fragen und Meinungen des Publikums und der Internetnutzer bestimmen Verlauf und Inhalt des Bürgerdialogs, der vom Medienpartner Salve.TV aufgezeichnet und später auf www.salve.tv und www.aufeinwort.info gezeigt wird. Per Periscope und Facebook Live können Interessierte die Sendung auch unmittelbar verfolgen. Eine Beteiligung ist dabei schon im Vorfeld möglich. So sind bereits Fragen via Mail, Twitter oder Facebook bei der CDU-Landtagsfraktion eingegangen. Demnach sind spannende Diskussionen zu den Kommunalfinanzen in Thüringen, der Gesundheits- und Drogenpolitik sowie als lokales Thema der Innenstadtentwicklung von Altenburg zu erwarten. Mit den Bürgern diskutieren werden der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Mike Mohring, der direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Altenburger Land II und gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Christoph Zippel, der Bürgermeister der Gemeinde Ponitz, Marcel Greunke, und der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Altenburg, Dr. med. Christian Schäfer.

Seite Freunden mitteilen

Kommentar hinzufügen